Stella Donnelly – Beware of the Dogs

Stella Donnelly – Beware of the Dogs

Feministischer Gitarren-Pop aus Australien: Stella Donnelly legt ein beeindruckendes Debüt hin. Tolle Songs, tolle Stimme. Und die Texte haben es mir angetan: zwischen absolut brillant lustigen Textzeilen lauern Schläge in die Magengrube. Wer Courtney Barnetts Sometimes I Sit and Thing, and Sometimes I Just Sit mochte, wird auch mit Beware the Dogs viel Freude haben. 

‘Cause you’re a pretty light and I’m so attracted to ya
malaria mosquito buzzing in the shadow
Your name is up in lights, and baby, you deserve it
I wanna bring you cake back home from work, but you’re allergic.

Stella Donnelly – Mosquito

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nächster Beitrag:

Bob Dylan liest Neujahrsvorsätze vor

Bob Dylan liest Neujahrsvorsätze vor